Gol D. Roger

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
lesenswert Article of the Month 

Pirat (Kapitän)

Bild 1◄►Bild 2
Piratenkönig Gol D. Roger
Allgemein
Name: Gol D. Roger
Name in Kana: ゴル D. ロジャー
Name in Rōmaji: Goru D. Rojā
Rasse: Mensch
Geschlecht: männlich
Alter: ??? <span class="explain" title="Zu Beginn der Handlung noch Expression-Fehler: Unerkanntes Satzzeichen „{“ Jahre" border-bottom:dotted 1px;">*</span>
Alter: 53 (†)
Geburtstag: 31. Dezember[1]
Sternzeichen: ???
Größe: 2,74 m
Gewicht: ???
Maße: ???
Körbchengröße: ???
Blutgruppe: S[2]
Herkunft: Loguetown, Eastblue
Familie: Gol D.
Tätigkeit:
{{{optk}}}
???: ???
???: ???
???: ???
Marine-Daten
Rang: Angehöriger
jap. Rang:  ???
Einheit: Unbekannt
Untergebene: ???
Rang innerhalb
von SWORD:

???
Baroque-Firma
Rang: {{{baroque_rang}}}
Deckname:  ???
Partnerin: ???
Revolutionsarmee
Position:
Piraterie-Daten
Piratenbande: Roger-Piratenbande
Alias:
Position: Kapitän
Untergebene: ???
Kopfgeld: 5.564.800.000
Ehemalige
Piratenbande:

???
Ehemalige
Piratenbanden:


???

Gruppierung: ???
Weltregierung
Organisation: Roger-Piratenbande
Position: Kapitän
Ehemalige
Organisationen:


{{{eOrg}}}

Douriki-Wert: ???
Schlüssel Nummer: ???
Teufelskräfte
Typ:
Teufelsfrucht: Name unbekannt
jap. Name: Unbekannt
Fähigkeit:
In der Serie
Synchronsprecher: Hartmut Neugebauer (†)
Michael Brennicke *
Holger Schwiers *
Patrick Roche *
Japanischer Seiyū: Chikao Ohtsuka (†)
Masane Tsukayama *
Takeshi Kusao *
Zu finden in: Manga, Anime, Movie 13
Erster Auftritt: Manga Band 1Kapitel 1
Anime Episode 48


Gol D. Roger († vor 24 Jahren), später auch Gold Roger, war einst ein Pirat, der die Grandline als bisher Einziger mit seiner Crew überquerte und die letzte Insel Unicon erreichte. So wurde er zum König der Piraten und versteckte das legendäre One Piece. Durch seinen Tod begann das große Piratenzeitalter.[3][4][5] Gemeinsam mit Puma D. Rouge zeugte er Ace.

Inhaltsverzeichnis

Erscheinung

Bild wählen: [1] [2]
Roger vor 30 Jahren

Roger war ein groß gewachsener Mann mit schwarzen Haaren, welche er sich bis zum Nacken wachsen ließ. Er besaß einen schwarzen, breiten französischen Schnurrbart. Dieser Schnurrbart war auch allem Anschein nach das Markenzeichen seiner Piratencrew, da es auf seiner Flagge abgebildet war. Wie viele andere hochrangige Piraten trug er einen roten Kapitänsmantel. Darunter trug er ein grünes Shirt und ein blaues Tuch um seine Hüfte. In der Öffentlichkeit und in der Nähe seiner Crew trug er seinen langen, roten Mantel mit seinen Armen in den Ärmeln und einer weißen Krawatte um seinen Hals, wie ein englischer Gentleman. Gelegentlich trug er seinen Mantel auf seinen Schultern. Auch besaß er einen Kapitänshut mit seiner Piratenflagge darauf.

Wie sich herausstellte, war auch Roger im Besitz des Strohhutes.[6]

Persönlichkeit

Es wird gesagt, der König der Piraten wäre absolut furchtlos gewesen. Selbst kurz vor seinem Tod wurde er nicht bleich, sondern lächelte. Seine Persönlichkeit wurde oft von Leuten, die ihn persönlich kannten, mit der Persönlichkeit Ruffys verglichen. Außerdem soll er schon immer ein Mann gewesen sein, der aus Allem ein großes und pompöses Ding machte.[7] Wie Garp einst berichtete, liebte er seine Crew wie seine eigene Familie. Auch wenn er einer Armee gegenüberstand, die er nicht besiegen konnte, wäre er nicht geflohen: Der Schutz seiner Freunde und die Gefahr, jene könnten verfolgt werden, ließen ihn nie vor einem Feind fliehen. Dieser Charakterzug begleitete ihn soweit, dass er nicht davor haltmachte, eine Streitmacht einer ganzen Nation zu zerstören, nur weil jemand einen seiner Freunde beleidigte.[8] Diese Gnadenlosigkeit erfuhr auch Squardo, dessen gesamte Mannschaft Roger aus unbekannten Gründen vernichtete.[9] So charakterisierte Garp ihn als gewalttätig, leicht reizbar und egozentrisch, sobald er wütend wurde. Jedoch in seinem Herzen war er stets aufrichtig.[8]

Fähigkeiten und Stärke

Bis zu seinem Tod war er der König der Piraten. Whitebeard, der nach Rogers Ableben zum stärksten Piraten der Welt deklariert wurde, konnte angeblich einst ein Unentschieden gegen Roger beanspruchen.[10][11] Dies ist ein großer und wichtiger Anhaltspunkt, dass seine physische Stärke sehr hoch war. Im Kampf war er mit einem Schwert zu sehen und konnte dem starken Samurai Kouzuki Oden mit nur einem Schlag seine Überlegenheit demonstrieren und beim Schlagabtausch mit Whitebeard entstand eine riesige Schockwelle.[12] Dass er einen Vize wie Silvers Rayleigh unter sich als seine rechte Hand hatte, spricht umso mehr für Rogers Stärke und Qualitäten als Kapitän. Dieser konnte es trotz seines Alters auf dem Sabaody Archipel mit dem Admiral Kizaru aufnehmen, obwohl er nach eigener Aussage nicht mehr die Stärke besäße, wie in vergangenen Tagen.
Auch war Roger gemeinsam mit seiner Crew in der Lage, Shikis Flotte, bestehend aus mindestens 26 Schiffen, entgegen zu treten und es heil zu überstehen. Obwohl Shiki ein ewiger Gegner Rogers war und meist abfällig über ihn sprach, erkannte er Roger trotzdem an. Er konnte es damals einfach nicht glauben, dass so ein starker Kerl, wie es der Piratenkönig war, einfach so von der Marine festgenommen wurde. Auch würde seiner Meinung nach Rogers Tod eine Beleidigung für eben diesen darstellen, wenn dieser im schwächsten der vier Blues, dem Eastblue, hingerichtet werden sollte.[13] Weitere Beweise seiner Stärke waren der gemeinsame Sieg mit Garp über Rocks D. Xebec und dessen Bande sowie die Tatsache, dass er das höchste jemals auf einen Piraten ausgewiesene Kopfgeld besaß.[14]

Roger besaß zudem die Fähigkeit, die Stimme von allen Dingen zu hören,[7] wodurch er nicht nur beispielsweise Seekönige verstehen, sondern auch die Porneglyphe hören und somit lokalisieren konnte. Allerdings waren sie laut Silvers Rayleigh nur einfache Piraten, die nie den Intellekt der Archäologen aus Ohara besaßen, um die Porneglyphe lesen zu können und auch bearbeiten konnten sie sie nicht. Die von Roger hinterlassene Nachricht im Porneglyph auf Skypia ließ er durch Kouzuki Oden eingravieren.[15]

Darüber hinaus besaß Gol D. Roger die Fähigkeit, Königshaki und Rüstungshaki einzusetzen.[12]

Geschichte

Der Anfang

In Loguetown im Eastblue nahm alles seinen Anfang. Gol D. Roger wurde geboren – der später wohl mächtigste Pirat der Welt.[16] Sein erstes Crewmitglied war Silvers Rayleigh. Roger sagte, dass ihre Begegnung vom Schicksal bestimmt wurde.[17] Zu Brooks aktiver Zeit in der Rumba-Piratenbande machte er sich einen Namen als Rookie.[7]

Der Aufstieg der Roger-Piraten

Vor 39 Jahren erreichte die Roger-Piratenbande dann schließlich die letzte mit einem Log-Port zu erreichende Insel, Lodestar, doch realisierten sie dort, dass es noch eine weitere Insel geben musste. Sie erfuhren, dass man diese mit den vier Road-Porneglyphen erreichen konnte.[12]

Der God-Valley-Vorfall

Ein Jahr später, zur Zeit der Ära der Rocks-Piratenbande, verbündete sich Roger mit Monkey D. Garp, Vizeadmiral der Marine, und stellte sich auf der Insel God Valley der Rocks-Piratenbande, zu denen u. a. Kaido, Shiki, Big Mom und Whitebeard gehörten, und ihrem Kapitän Rocks D. Xebec entgegen. Aus dieser Schlacht gingen sie siegreich hervor, doch wurde der Öffentlichkeit die Zusammenarbeit verschwiegen und der Sieg einzig Garp zugeschrieben, wodurch er zum "Helden der Marine" wurde.[14] Vor 30 Jahren erfuhr er dann aus der Zeitung von Whitebeards Aktionen und dass sich ein Samurai aus dem verschlossenen Wa no Kuni an Bord der Moby Dick befand, den er gerne treffen wollte.

Rogers letzte Reise

Doch vor 28 Jahren erkrankte er an einer unheilbaren Krankheit. Er entschied sich, als letzte Reise gemeinsam mit seiner Mannschaft erneut die Grandline zu überqueren. Er und seine Bande suchten Krokus, den damals angeblich besten Arzt der Welt am Kap der Zwillinge auf. Um Rogers Tod während seiner letzten Reise hinaus zu zögern, ließ sich Krokus überreden, die Roger-Bande zu begleiten.[7] Aber auch die Marine war nicht untätig und so geschah es, dass Roger einen ewigen Verfolger aus diesen Reihen hatte – Monkey D. Garp. Die beiden bekämpften sich oftmals bis aufs Blut.[18]

Seeschlacht von At War

Rogers Crew macht sich kampfbereit.

Mit ihm an Bord gerieten die Roger-Piraten mit dem gefährlichen Piraten Shiki, der Goldlöwe, aneinander. Während ihrer Zeit auf See hatten die beiden Kapitäne schon einige Differenzen miteinander. Vor etwa 27 Jahren, also ein Jahr nach Beginn seiner letzten Reise, traf seine Bande in der At War-See in der Neuen Welt auf die Flotte Shikis, die aus mindestens sechsundzwanzig Piratenschiffen bestand. Trotz seiner Erkrankung war Roger an diesem Tag in Höchstform. Er wurde von Shiki aufgefordert, den Aufenthaltsort einer weltvernichtenden Waffe preiszugeben. Eine Waffe, dessen Versteck nur Roger kannte. Gleichzeitig wurde ihm von Shiki angeboten, an dessen Seite die Welt zu regieren. Doch Roger nahm das Angebot nicht an und trat der gesamten Flotte Shikis mit seiner Crew furchtlos entgegen.

Der Mann, der dafür bekannt war, eine riesige Piratenflotte zu befehligen - Shiki, der Goldlöwe -
und der spätere "Piratenkönig" Gold Roger prallen aufeinander.
In der Welt wird dies die "Seeschlacht von At War" genannt.
Rogers Schiff, das sich in höchster Not dachte,
sollte von einem plötzlich aufziehenden, heftigen und großen Wetterumschwung gerettet werden.
Als Ergebnis wurde die Hälfte von Shikis gewaltiger Piratenflotte im Meer versenkt.
Außerdem sollten die Roger-Piraten wegen eines unerwarteten Unfalls, Shiki selbst betreffend,
das Schlachtfeld in höchster Not durch die Verletzung ihres Gegners hinter sich lassen können.

Neue Welt, Drei Jahre vor Rogers Hinrichtung[13]
Anime
Dieser Sachverhalt kommt nur im Anime vor.
Auch bestritt er natürlich weitere Kämpfe z. B. mit Killer Giant, welcher als der Teufel bezeichnet wurde. Roger besiegte und tötete ihn in einem einzigen kurzen Kampf, wobei Killer Giant einen tiefen Schnitt in seinem Schädel davontrug. Auch besiegte er den Kapitän der Eric Piraten, die teuflischen Kung-Fu Brüder und den berühmten Schützen Silver Silver.[19]


Das Erreichen der letzten Insel

Roger vs Whitebeard
Rogers Abschied

Vor etwa 26 Jahren erledigten die Roger-Piraten gerade einen Haufen Marine-Soldaten und forderten stärkere Gegner, als Buggy auf der anderen Seite der Insel die Whitebeard-Piraten erblickte. Ein Kampf mit Whitebeard, seinem gefährlichsten Rivalen, reizte Roger sehr.[20] Zuvor erblickte er den Samurai Oden, der auf ihn zustürmte, doch konnte er diesen mit nur einem Schlag in die Flucht schlagen und stellte sich Whitebeard entgegen. Während die Kapitäne kämpften, standen sich auch die beiden Piratenbanden gegenüber und der dreitägige Kampf endete in einem Waffenstillstand und einem Beute-Austausch. Währenddessen saßen die beiden Kapitäne mit Oden zusammen und Gol D. Roger erzählte ihnen von seiner Reise nach Lodestar und den Erkenntnissen über eine mögliche letzte Insel sowie die Road-Porneglyphe. Um diese letzte Insel zu erreichen, bat Roger seinen ewigen Rivalen, ihm Oden für ein Jahr auszuleihen, da dieser die Porneglyphe lesen konnte. Oden schloss sich gemeinsam mit seiner Familie sowie Nekomamushi und Inuarashi den Roger-Piraten an und die Wege der Piratenbanden trennten sich. Gemeinsam erreichten sie Skypia, wo sie durch einen Porneglyphen von Poseidon erfuhren. Roger hinterließ durch den Samurai zudem eine Nachricht im Stein.[21][22] Anschließend besuchten sie erneut Water Seven und ihren alten Freund Tom, der ihnen einst die Oro Jackson baute.[23] Auf der Fischmenscheninsel sah Roger anschließend Neptun wieder und entdeckte im Seewald zwei weitere Porneglyphe. Einer stellte sich als Entschuldigung eines gewissen "Joy Boys" heraus, doch interessierte sich Roger mehr für die Prophezeiung der jungen Shirley über die Geburt von Poseidon. Allerdings erfuhr er auch, dass diese erst in zehn Jahren geboren werden würde und er dies nicht mehr miterleben würde. Sie zogen weiter in die Neue Welt bis Toki, Odens Frau, vor Wa no Kuni schließlich krank wurde und dort gemeinsam mit Inuarashi und Nekomamushi von Bord ging. Oden hingegen blieb an Rogers Seite. Auf Zou entdeckten sie schließlich den letzten Road-Porneglyph und brachen zum Ziel, der letzten Insel, auf. Sie erreichten Unicon, doch obwohl sie vor dem Schatz standen und Die Wahre Geschichte erfuhren, lachten sie Tränen. Durch das Erreichen der letzten Insel wurde Roger auf der ganzen Welt zum König der Piraten erklärt.[24] Während dieser letzten Reise besiegte er auch "Strudelspinne" Squardo und löschte dessen Kameraden aus, sodass dieser einsam von dannen zog und von Whitebeard aufgenommen wurde.[9]

Die letzten Tage des Piratenkönigs

Roger übermittelt Garp seinen letzten Willen.

Anschließend erklärte er die Roger-Piratenbande für aufgelöst und ließ sich auf einer Insel nieder. Er wusste, dass die Roger-Piratenbande zu früh dran war, um die Informationen auf Unicon zu nutzen, doch war er sicher, dass in der Zukunft jemand kommen würde. Eventuell sein noch ungeborener Sohn.[7][25]

So ließ er sich von der Marine gefangen nehmen und wurde in das Impel Down geführt, wo er seine Zeit bis zu seiner öffentlichen Exekution absitzen sollte. Was er während des einen Jahres zwischen der Auflösung seiner Mannschaft und seiner Festnahme tat, ist unklar. Nur eines weiß man – der Piratenkönig segelte nach Baterilla im Southblue. Augenzeugen zu Folge wollte Roger dort Vater werden. So lernte er Puma D. Rouge kennen und schwängerte sie fünf Monate vor seinem Tod. Somit wäre klar, dass der Piratenkönig maximal fünf Monate vor seiner Hinrichtung gefangen genommen wurde. Als er im Gefängnis Besuch von seinem gefährlichsten Verfolger der Marine Monkey D. Garp bekam, erzählte Roger ihm von seiner Geliebten und der baldigen Geburt seines Kindes. Aus Angst, die Regierung würde die beiden finden und umbringen, bat er Garp, sich um die Zwei zu kümmern und sie zu beschützen. Rogers Meinung nach hätte ein Kind keine Schuld daran, geboren zu werden. Egal wie oft sich die beiden bis aufs Blut bekämpft hatten, so sah er Garp als einen Kumpel an und vertraute ihm so sehr wie einst seinen Mitstreitern. Er vertraute auf Garp und wusste genau, dass sein "Kumpel" seinem letzten Willen nachkommen würde. Vor seiner Festnahme teilte er Rouge mit, welchen Namen das Kind erhalten sollte. Würde es ein Mädchen werden, so sollte es Ann heißen, aber würde es ein Junge werden, so sollte er den Namen Ace tragen.[18]

Die Nachricht über die Festnahme des Piratenkönigs versetzte die gesamte Welt in Erstaunen. Der Goldlöwe Shiki konnte es einfach nicht glauben, dass so ein starker Kerl wie Roger von der Marine so einfach festgenommen wurde. Aus diesem Grund beschloss er nach Marine Ford aufzubrechen, um dort mehr zu erfahren. Zu diesem Zeitpunkt wurde bekannt gegeben, dass Roger an seinem Geburtsort hingerichtet werden sollte, Loguetown, der "Stadt des Anfangs". Als Ergebnis eines Kampfes gegen den damaligen Admiral Senghok und Garp in Marine Ford, wurde auch Shiki in Impel Down inhaftiert.[13]

Die Hinrichtung

...tritt er seinen letzten Gang an
Mit erhobenem Haupte...
Gol D. Rogers Ende

Vor 24 Jahren wurde der König der Piraten in seiner Heimatstadt Loguetown von der Marine mit zwei Naginata öffentlich hingerichtet. Man sagte Gol D. Roger nach, er sei absolut furchtlos gewesen. Selbst bei seiner Hinrichtung lächelte er vom Schafott herab und sagte, dass er den größten Schatz der Welt versteckt habe.

Ihr wollt meinen Schatz? Den könnt ihr haben! Sucht ihn doch! Irgendwo hab ich den größten Schatz der Welt versteckt!

Doch bevor er sagen konnte, wo er diesen genau versteckte, wurde die Hinrichtung vollzogen. Hier findet sich eine interessante Parallele zu Ruffy, denn dieser lächelte auch, als Buggy ihn in Loguetown auf demselben Schafott hinrichten wollte. Die Situation war eigentlich hoffnungslos und Ruffy muss gewusst haben, dass er sterben wird, genau wie Roger vor zweiundzwanzig Jahren auch.[26] Hagwar D. Sauro trieb es sogar soweit, dass er während seiner Hinrichtung durch Admiral Aokiji vor zwanzig Jahren auf Ohara lautstark lachte.[27] Seine Devise war es zu lachen, wann immer es ihm schlecht ging. Diesen drei Personen ist sogar in ihrer dunkelsten Stunde nicht das Lächeln vergangen, obwohl sie alle dem Tod ins Auge sahen. Ruffy hatte als einziger Glück und überlebte die Situation. Zudem verbindet alle drei Personen das D. im Namen.

An jenem Tag hatten sich auf dem Platz Piraten, die sich heute einen Namen auf den Meeren gemacht haben und damals noch jung waren, versammelt. Unter diesen Piraten befanden sich Shanks, Buggy, Mihawk Dulacre, Moria, Crocodile und De Flamingo. Auch Monkey D. Dragon befand sich unter den Anwesenden. Die ganze Welt wollte Zeuge sein, wenn der Piratenkönig hingerichtet wird![13]

Die Geschichte nimmt ihren Lauf

Mit seinem Tod sollte der Vorhang für das "Große Piratenzeitalter" gelüftet werden und die Menschen sollten die raue, aufgewühlte See, die vor ihnen lag, bereits erahnen. Jeder Pirat wollte den vom Piratenkönig vermachten Schatz finden, welcher später als das One Piece bezeichnet wurde, um selbst König der Piraten zu werden. Sogar bis zu den Insassen in Impel Down gelangte die große Neuigkeit. Die Weltregierung hatte die Lage falsch eingeschätzt, als sie Roger nur aus dem Grund öffentlich hinrichten ließ, damit andere Piraten abgeschreckt werden. Es sollte den Willen einer Vielzahl von Piraten brechen, doch wie sich herausstellte war das genaue Gegenteil der Fall. Denn in diesen paar Sekunden, in denen er diesen einen Satz von sich gab, verwandelte er das Feuer seines Lebens in tobende Flammen, die die ganze Welt ansteckten. Gol D. Roger ist nicht wirklich gestorben. Sein Körper mag tot sein, aber sein Geist lebt weiter. Er ist zu einem unvergesslichen Idol für viele Piraten geworden. Ob er das gewusst und gemeint hat, als er seinem Freund sagte, er würde nicht sterben?[7][13]

Verschiedenes

Referenzen

  1. One Piece-Manga - One Piece Blue Deep ~ Geburtstag wird enthüllt (Carlsen, S. 52).
  2. a b Vivre Card ~ One Piece Bilderlexikon ~
  3. One Piece-Manga - Das Abenteuer beginnt (Band 1) - Kapitel 1 ~ Die Legende um den König der Piraten.
  4. One Piece-Manga - Baders Kirschbaum (Band 17) - Kapitel 154 ~ Kuleha erinnert sich an alte Zeiten.
  5. One Piece-Manga - Baders Kirschbaum (Band 17) - Kapitel 154 ~ Kuleha spricht mit Dalton.
  6. One Piece-Manga - Romance Dawn for the new world (Band 61) - Kapitel 603 ~ Der junge Roger wird gezeigt.
  7. a b c d e f One Piece-Manga - Roger und Rayleigh (Band 52) - Kapitel 506 ~ Rayleigh erzählt den Strohhüten Gold Rogers Geschichte.
  8. a b One Piece-Manga - Mein kleiner Bruder! (Band 60) - Kapitel 588 ~ Garp berichtet über Rogers Verhältnis zu seinen Freunden.
  9. a b One Piece-Manga - Die Ära Whitebeard (Band 58) - Kapitel 563 ~ Squardo erzählt von seiner Niederlage gegen Roger.
  10. One Piece-Manga - Der ist 100 Millionen wert! (Band 25) - Kapitel 233 ~ Buggy erzählt von Whitebeard.
  11. One Piece-Manga - Ich kann mir vorstellen, wie ihr euch fühlt! (Band 45) - Kapitel 434 ~ Shanks unterhält sich mit Whitebeard.
  12. a b c One Piece-Manga - Ich bin Oden, geboren, um gekocht zu werden (Band 96) - Kapitel 966 ~ Roger gegen Whitebeard.
  13. a b c d e One Piece-Manga - Strong World (Band 0) - Kapitel 0 ~ Shiki und Roger.
  14. a b c One Piece-Manga - Odens Abenteuer (Band 95) - Kapitel 957 ~ Roger und Garp besiegen die Rocks-Piratenbande.
  15. One Piece-Manga - Ich bin Oden, geboren, um gekocht zu werden (Band 96) - Kapitel 966 ~ Roger lokalisiert das Porneglyph.
  16. One Piece-Manga - Der schlimmste Typ im Osten (Band 11) - Kapitel 96 ~ Nami erzählt von Loguetown.
  17. One Piece-Manga - Romance Dawn for the new world (Band 61) - Kapitel 603 ~ Rayleigh und Roger treffen sich zum ersten Mal.
  18. a b One Piece-Manga - Danke! (Band 56) - Kapitel 551 ~ Ein Rückblick aus Rogers Leben.
  19. One Piece-Anime - Episode 048 ~ Ruffy findet die Bar Gold Roger.
  20. One Piece-Manga - Ich bin Oden, geboren, um gekocht zu werden (Band 96) - Kapitel 965 ~ Die Roger-Piraten erblicken die Whitebeard-Piraten.
  21. One Piece-Manga - Ich bin Oden, geboren, um gekocht zu werden (Band 96) - Kapitel 966 ~ Die Roger-Piraten kämpfen gegen die Whitebeard-Piraten.
  22. One Piece-Manga - Die Stimme der Insel (Band 32) - Kapitel 301 ~ Robin unterhält sich mit Gan Fort.
  23. One Piece-Manga - Tom (Band 37) - Kapitel 353 ~ Tom wird angeklagt.
  24. One Piece-Manga - Ich bin Oden, geboren, um gekocht zu werden (Band 96) - Kapitel 967 ~ Die Roger-Piraten erreichen Unicon.
  25. One Piece-Manga - Ich bin Oden, geboren, um gekocht zu werden (Band 96) - Kapitel 968 ~ Die Auflösung der Roger-Piratenbande.
  26. One Piece-Manga - Der schlimmste Typ im Osten (Band 11) - Kapitel 99 ~ Buggys Rache.
  27. One Piece-Manga - Kriegserklärung (Band 41) - Kapitel 397 ~ Sauro wird von Aokiji eingefroren.
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • AnimeManga Charts