Manga:Kapitel 281

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 281

◄ Vorheriges KapitelNächstes Kapitel ►

Deutschland
Carlsen-Titel: Deathpia
Mangaband: Rhapsodie (Band 30)
Cover-Story:Aces Blackbeard-Fahndungsroute
Japan
Titel in Kana: デスピア
Titel in Rōmaji: Desupia
Übersetzt: Deathpia
Seiten: 19
Im WSJ: #30 / 2003
Datum: 23.06.2003
TOC: 3
Zusatz
Erste Auftritte:
  • keine
Arc: Skypia Arc
Anime:

Cover

Aces Suche nach Blackbeard, Teil 9: Als Dank trägt Ace ihren Brief aus
Ace verabschiedet sich von Moda und fährt mit seinem Boot davon. In der Hand, die zum Gruß erhoben ist, hält er ihren Brief. Sie winkt ihm fröhlich nach.

Handlung

  • Upper Yard, Arche Maxim: Das Schiff erhebt sich aus der Höhle und taucht zwischen den Bäumen des Upper Yards auf. Die Rotoren fräsen sich durch die noch hinderliche Erde an den Seiten. Enel hat die Sonderfunktion des Schiffes, Deathpia, gestartet, mit der er Skypia auslöschen will. Aus einem Schornstein kommt Rauch. Aissa fliegt auf Pierre dem Schiff hinterher. Sie hat gelernt, nie einen Kampf zwischen Kriegern zu unterbrechen und hält sich deshalb raus.
  • Dorf der Shandia: Die Shandia bemerken den Rauch und fragen sich, ob es ihren Kämpfern gut geht. Enel erklärt Deathpia. Mit seiner Energie erzeugt er Gewitterwolken mit extremer Luftströmung. So kann er Blitze schleudern und alles vernichten. Er demonstriert die Macht der Attacke, indem er Blitze auf Angel Island schleudert. Kommandant McKinley beruhigt die Leute und versucht die Flucht nicht in einem Chaos enden zu lassen. Ruffy fragt Enel, ob er denkt ein Gott dürfe sich alles nehmen, was dieser lapidar bejaht. Der Kampf zwischen beiden entbrennt aufs Neue. Beide versuchen den Gegner zu treffen, die Schläge werden aber abgewehrt. Ruffy verbrennt sich den Fuß als er den Speer Enels abwehrt. Enel erhitzt den Speer durch Elektrizität. Dadurch verbrennt sich Ruffy auch die Hände, als Enel weiter auf ihn einzustechen versucht. Damit Enel durch sein Mantora Ruffys Aktionen nicht im Voraus kennt, setzt er Gum-Gum-Hä? ein und lässt sich nur von seinen Instinkten und Reflexen leiten. So kann er Enels Attacken ausweichen, kann aber nicht angreifen. Er hat eine neue Idee und benutzt Gum-Gum-Oktopus, der aber keine Wirkung hat und nur Nami wütend macht. Doch als er gegen die Goldwand schlägt und das Gum-Gum-Oktopus-Feuerwerk verwendet, kann er Enel treffen, weil er den Angriff so nicht voraussehen kann. Benommen steht Enel auf und Ruffy nutzt die Zeit, um die Gum-Gum-Bazooka in Enels Bauch zu rammen. Durch die Kraft des Angriffs kann Enel den Angriffen nicht ausweichen und wird von der folgenden Gum-Gum-Rifle schwer getroffen.
Manga-Bände Skypia Arc (Manga)


Band 26


Band 27


Band 28


Band 29

Cover Story: Ace' große Suche nach Blackbeard


Band 30


Band 31


Band 32

Arc Leiste

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • AnimeManga Charts