Episode 953

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Episode 953
◄ vorherige Folge nächste Folge ►
Deutschland
Episodentitel: noch nicht ausgestrahlt
Erstausstrahlung: noch nicht ausgestrahlt
Dialogbuch:
Streaming
(AoD / Wakanim / Crunchyroll)
Episodentitel: Hiyoris Geständnis! Wiedersehen auf der Banditenbrücke
Erstveröffentlichung: 06. Dezember 2020
Japan
Titel in Kana: 日和の告白!おいはぎ橋の再会
Titel in Rōmaji: Hiyori No Kokuhaku! Oihagi-bashi No Saikai
übersetzt: Hiyoris Geständnis! Wiedersehen auf der Straßenräuber-Brücke
Erstausstrahlung: 06. Dezember 2020
Produktions-Team
Drehbuch: Tomohiro Nakayama
Art Director: Guo Wei Huang
Animation: Keita Saito
Regie: Ryosuke Tanaka
Zusatz
Erste Auftritte:
  • keine
Arc: Wa No Kuni Arc
Opening:Dreamin' On
Umgesetzte Kapitel:
Episodenübersicht

Handlung

  • Onigashima: Kaido und Big Mom haben ihren Kampf nach draußen verlagert. Einige von Kaidos Männern bitten ihn aufzuhören, da die Insel den Zusammenstoß von zwei Kaisern nicht lange standhalten kann, doch Kaido will davon nichts wissen.
  • In einem Bunker im Untergrund halten sich derweil einige andere Männer von Kaido versteckt, bis der Kampf aufgehört hat. Queen brüllt die Männer an, dass sie sich schämen sollten wegen ihrer Feigheit. Als er jedoch gefragt wird, warum er auch im Bunker ist, will Queen nicht antworten und schnell das Thema wechseln. Queen fragt, ob sie inzwischen Udon erreichen konnten, was seine Leute verneinen, woraufhin Queen zurückgehen will, um nachzuschauen, ob alles in Ordnung sei. Seine Handlanger haben jedoch bereits durchschaut, dass Queen nur schnell von Onigashima verschwinden will, solange Kaido und Big Mom noch kämpfen. Queen will dies abstreiten, als plötzlich die Smashi klingelt und ein Anruf von Udon rein kommt. Es ist Babanuki, der meldet, dass inzwischen alles wieder geregelt wäre, da Ruffy und Kid wieder sicher hinter Gittern sind. Queen fragt, ob er trotzdem noch mal vorbei kommen solle, doch meint Babanuki, dass dies nicht nötig sei und legt auf.
  • Udon Gefängnis-/Arbeitslager: Babanuki fragt Tama, ob er seine Sache gut gemacht hätte und betitelt sie dabei als Meister. Tama bestätigt dies und gibt ihm einen Handschlag. Raizo wiederum kann kaum glauben, was für Kräfte Tama besitzt, wobei Kiku nochmals erklärt, dass es nur bei Tieren und Tiermenschen funktioniert. Es kommt zu einer kurzen Rückblende, die zeigt, wie Tama einen ihrer Klöße dem Elefanten von Babanuki zum Essen gab, woraufhin Babanuki selbst auch gezähmt wurde. In der Gegenwart bedankt sich Raizo auch noch mal bei Caribou für seine Hilfe, da dieser ja die Haupt-Teleschnecke gestohlen hatte, um die Kommunikation abzubrechen. Dieser ist froh, dass alles wie geplant geklappt hat und erinnert Raizo jedoch daran, dass er ihm jetzt etwas schuldet. Die Gefangenen bedanken sich derweil bei Chopper dafür, dass er sie geheilt hat. Derweil wird Hyogoro von vier weiteren Gefangenen konfrontiert, die froh sind, ihn wiederzusehen. Raizo erkennt die vier als die ehemaligen Yakuza-Bosse: Omasa aus Udon, Tsunagoro aus Hakumai, Cho aus Ringo und Yatappe aus Kibi. Die vier schwören Hyogoro aufs Neue die Treue. Ruffy findet es lustig, wie mächtig Hyogoro auf einmal wirkt, woraufhin die vier Yakuza-Bosse Ruffy gleich für seinen fehlenden Respekt hinrichten wollen. Hyogoro kann sie jedoch dazu bewegen aufzuhören, woraufhin die vier losziehen wollen, um weitere Rebellen gegen Orochi zu sammeln.
  • Kibi, Küste: Ashura händigt Kinemon noch eine Überraschung aus und zwar die Blaupausen von Onigashima, nach denen Franky vergeblich gesucht hatte, denn er war der Dieb, der diese gestohlen hat. Kurz darauf erhält Kinemon einen Anruf von Raizo, der erklärt, dass Ruffy nicht nur gerettet wurde, sondern sie auch 3.500 weitere Mitstreiter dazu gewonnen, darunter auch Kawamatsu, sowie Udon übernommen haben. Jedoch meint er, dass sie vielleicht Probleme haben werden alle mit Waffen auszustatten. Denn die Waffen, die hier hergestellt und gelagert werden, sind für den Export gedacht und die Gefangenen kennen sich nur mit simplen Schwertern, Speeren und Lanzen aus. Kinemon will sehen, was sich da machen lässt, und nach Amigasa zurückkehren.
  • Ringo: Hiyori rennt zu Kawamatsu und bricht, vor Freude ihn wiederzusehen, in Tränen aus. Dieser erkennt sie zuerst gar nicht, da sie in den letzten Jahren deutlich gewachsen ist. Als er sie jedoch wiedererkennt, ist er froh sie wiederzusehen. Hiyori entschuldigt sich wiederum, dass sie damals weggerannt ist.
  • Rückblick: Kawamatsu hatte Hiyori in der Zeit, wo er auf sie aufpasste, stets einen Großteil des Essens gegeben, was er gefunden hatte, und litt deshalb selbst stark an Hunger, verschwieg dies jedoch vor ihr. Dennoch konnte Hiyori dies sehen und hatte Angst, dass er wegen ihr stirbt. Deshalb entschloss sie sich eines Nachts wegzurennen, damit Kawamatsu alleine überleben kann. Kawamatsu wiederum suchte überall nach Hiyori, doch konnte er sie nirgendwo finden.
  • Gegenwart: Gyukimaru will auch etwas zu Kawamatsu sagen, als er plötzlich angeschossen wird. Einige von Kaidos Leuten wollen ihre gestohlenen Waffen von Gyukimaru zurückerobern, doch werden sie von Zorro und Kawamatsu schnell besiegt. Gyukimaru wiederum nutzte den Moment um wegzulaufen.


TV-Episodenguide Wa No Kuni Arc (Anime)

Arc Leiste

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • AnimeManga Charts