Episode 952

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Episode 952
◄ vorherige Folge nächste Folge ►
Deutschland
Episodentitel: noch nicht ausgestrahlt
Erstausstrahlung: noch nicht ausgestrahlt
Dialogbuch:
Streaming
(AoD / Wakanim / Crunchyroll)
Episodentitel: Geladene Spannung auf Onigashima! Die Begegnung der zwei Kaiser?!
Erstveröffentlichung: 29. November 2020
Japan
Titel in Kana: 鬼ヶ島緊迫!遭遇!?二人の四皇
Titel in Rōmaji: Onigashima Kinpaku! Souguu!? Futari No Yonkou
übersetzt: Anspannung auf Onigashima! Das Aufeinandertreffen der beiden Kaiser!?
Erstausstrahlung: 29. November 2020
Produktions-Team
Drehbuch: Hitoshi Tanaka
Art Director: Tong Nian Chen
Animation: Shigefumi Shingaki
Regie: Katsumi Tokoro
Zusatz
Erste Auftritte:
  • keine
Arc: Wa No Kuni Arc
Opening:Dreamin' On
Umgesetzte Kapitel:
Episodenübersicht

Handlung

  • Ebisu: Die Dorfbewohner, die trotz Lächeln Tränen in den Augen haben, überlassen Kanjuro den Körper von Yasuie, damit dieser ein anständiges Begräbnis erhält. Kanjuro erklärt, dass es zwar kein großes Begräbnis sein wird, jedoch wird er ihn am selben Ort begraben, an dem auch Oden ruht. Franky reitet dann mit Kanjuro und Nami auf einem gezähmten Tiger davon.
  • An einem Grenzposten wollen Lysop, Robin und Brook nach Kuri reisen, jedoch werden alle Leute mit den Steckbriefen der Strohhüte und Heart-Piraten verglichen. Indem sie sich aber etwas verkleiden und ihre Gesichter mit starken Fratzen entstellen, können sie dennoch passieren. Brook versteckte unter seinem Kimono auch Toko, die inzwischen, nach vielen Tränen der Trauer, eingeschlafen ist.
  • Südwesten von Kuri: Ashura bringt Kinemon und Inuarashi zu einer Küste, wo mehrere Schiffe versteckt sind. Kinemon ist sprachlos, wobei Ashura erklärt, dass sich die Schiffe nicht gerade im besten Zustand befinden und repariert werden müssten. Wenn sie dies jedoch schaffen, könnten sie mit Leichtigkeit tausend Mann nach Onigashima transportieren. Kinemon ist positiv überrascht von Ashuras Verhalten, welcher erklärt, dass er die letzten 20 Jahre nicht nur geschlafen habe.
  • Udon: Ruffy versucht weiterhin das Ryuo zu meistern. Chopper will ihn davon abhalten, da Ruffy noch Bettruhe nötig hätte, doch davon will der Strohhutkapitän nichts wissen. Hyogoro bietet daraufhin seine Dienste als Trainingspartner an, um Ruffy zu helfen die Technik schneller zu meistern.
  • Ringo: Kawamatsu geht mit einem Beutel Tofu durch die verschneite Landschaft. In Gedanken ist er etwas deprimiert, dass es Jahre gedauert hat, bis er dies endlich jemandem geben kann. Zorro ist derweil wieder an der Brücke aufgetaucht, wo der Krieger Gyukimaru wartet. Es kommt erneut zum Kampf, den dieses Mal Zorro dominiert. Am Ende liegt Gyukimaru auf dem Boden, während Zorro ihn fragt, warum er die ganzen Waffen sammelt. Doch Gyukimaru will sich nicht geschlagen geben und erklärt, dass er Zorro das Shuusui nicht wiedergeben kann. Seitdem es gestohlen wurde, gab es in Wa no Kuni eine Tragödie nach der anderen, als wäre der Diebstahl selbst ein Vorbote eines bösen Omens gewesen, was Unglück über das Land brachte und den Gott der Schwerter verärgert hat. Zorro findet, dass dies nach Blödsinn klingt, doch dies verärgert Gyukimaru nur noch mehr. Der Kampf wird plötzlich von Kawamatsu abgebrochen, der sein Schwert auf die beiden wirft, was Zorro jedoch mühelos abwehrt. Gyukimaru und Hiyori, die das Ganze aus der Ferne beobachtete, sind sprachlos, als sie ihn sehen.
  • Onigashima: Big Mom, von den meisten Ketten befreit aber immer noch Handschellen tragend, stopft sich mit Klößen voll, die ihr serviert wurden. King, Queen und Jack beobachten das Ganze, wobei Queen sich bei King beschwert, einen solch erbärmlichen Job getan zu haben, als dieser loszog, um Big Mom am Betreten Wa no Kunis zu hindern. King meint jedoch sicher gewesen zu sein, ihr Schiff vom Kliff geworfen zu haben. Jack wiederum wundert sich, warum Queen sie hierher gebracht hat, während Queen sich rechtfertigt, dass er keine anderen Optionen hatte, da die Kommunikation in Wa no Kuni abgebrochen war. Big Mom spricht daraufhin zu King, dass sie ihm verzeiht, wenn er sich ihrer Crew anschließt. In ihrem Königreich leben fast alle intelligenten Lebensformen, bis auf drei. Eine von den dreien galt als ausgestorben, doch sei King scheinbar das einzig übrige Exemplar. Wütend lehnt King die Einladung ab. Big Mom nimmt dies mit einem Lachen und bittet stattdessen, ihr dann die Handschellen abzunehmen, was Queen verweigert. Kaido erscheint daraufhin und gibt den Befehl Big Mon von den Handschellen sowie den restlichen Seesteinketten zu befreien. Die beiden Kaiser stehen sich erstmals seit einigen Jahrzehnten wieder gegenüber. Big Mom verlangt daraufhin von Kaidos Männern den Befehl ihres Kapitäns Folge zu leisten, welche dachten, dass Kaido sich nur einen Scherz erlaubt hätte, doch meinte dieser es ernst. Nachdem die Ketten und Handschellen gelöst sind, steht Big Mom auf. Sie gibt ihrem Hut Napoleon einen Befehl, woraufhin sich dieser gleich in ihr Schwert verwandelt. Napoleon ist froh, dass Big Mom wieder sie selbst ist, da er unter Fremden zu schüchtern ist, um von sich aus zu sprechen, weshalb er die ganze Zeit während ihrer Amnesie schwieg. Kaido erklärt noch mal, dass er sie gewarnt hat, dass er sie töten würde, wenn sie nach Wa no Kuni kommt. Doch Big Mom schreckt nicht zurück. Beide stürmen aufeinander zu und lassen ihre Waffen zusammenstoßen, woraufhin eine Schockwelle entsteht, die, wie damals bei Shanks und Whitebeard, den Himmel teilt.
TV-Episodenguide Wa No Kuni Arc (Anime)

Arc Leiste

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • AnimeManga Charts